Produktmerkmale

  • Die jüngste Generation verwendet ein Thermistorelement (Thermowiderstand) an der Sondenspitze.
  • Das schmalere Thermistorelement gewährleistet kürzere Reaktionszeiten als bei früheren Generationen und als bei anderen Technologien auf dem Markt.
  • Außerdem ermöglicht es einen breiteren Temperaturbereich als bisher.
  • Die 4. Generation der NTK Abgas-Temperatursonden kann Temperaturen in einem Bereich von -40 °C bis 900 °C messen. Die kompakten Ausmaße führen zu einem geringeren Gewicht und der mit Zement gefüllte Halter des Thermistorelements bietet hohe Vibrationsfestigkeit.

Die Evolution der Generationen

Jeder Sensor-Typ ist für einen speziellen Temperaturbereich ausgelegt C-Typ: 100 °C bis 900 °C E-Typ: -40 °C bis 900 °C

Verwandte Themen:

Grundlagen Zündspulen: NGK erklärt die Funktionsweise einer Zündspule

Aufbau einer Zündspule: Informationen über den Aufbau von NGK Zündspulen und die Hochspannungserzeugung durch magnetische Induktion

Der NGK Zündspulen-Code: Die Artikelnummern im NGK Zündspulenprogramm zeigen, welcher Typ Zündspule sich hinter welcher Artikelnummer verbirgt und erleichtern so das Auffinden der passenden Zündspule und Zündleitungen.

Montagetipps für Zündspulen: Die richtige Montage einer NGK Zündspulen garantiert eine optimale Funktion und eine lange Lebensdauer.

Verteilung des Zündfunkens: In der klassischen Variante erzeugt eine zentrale Zündspule die Hochspannung, die für die Zündung des Luft-Kraftstoff-Gemisches erforderlich ist.

Zündleitungen: Die Zündleitungen (auch Zündkabel genannt) sind dafür verantwortlich, die benötigte Spannung (U) möglichst verlustfrei zur Zündkerze zu leiten.