Konstruktion der Abgas-Temperatursonden

Querschnitt einer Sonde der neuesten Generation

  • Thermistorelement in der Spitze des Metallrohrs
  • Dieses Element ist mit Zement eingegossen. Der Zement erhöht die Vibrationsfestigkeit und verhindert, dass sich das Element von der Elektrode löst.
  • Die Abgas-Temperatursonden von NTK verwenden robuste Metallrohre, wodurch sie höhere Temperaturfestigkeit bieten.
  • Das Element wird durch ein Metallrohr geschützt, um Schmelzen zu verhindern.


Die Abgas-Temperatursonden von NTK zeichnen sich durch eine spezielle Konstruktion aus, die sich den extrem heißen Temperaturen anpasst, unter denen die Sonden arbeiten.

Von links nach rechts: Mögliche Montagewinkel der Abgas-Temperatursonden

NTK bietet eine Sondenreihe mit Biegedesign, um beengten Platzverhältnissen Rechnung zu tragen. Dank dieses Designs werden die Komponenten mit niedrigerer Hitzefestigkeit von der Hitzequelle ferngehalten. Zulässiger Montagewinkel bei Biegedesign-Temperatursonden: 0 bis 110°.

Verwandte Themen:

Grundlagen Zündspulen: NGK erklärt die Funktionsweise einer Zündspule

Aufbau einer Zündspule: Informationen über den Aufbau von NGK Zündspulen und die Hochspannungserzeugung durch magnetische Induktion

Der NGK Zündspulen-Code: Die Artikelnummern im NGK Zündspulenprogramm zeigen, welcher Typ Zündspule sich hinter welcher Artikelnummer verbirgt und erleichtern so das Auffinden der passenden Zündspule und Zündleitungen.

Montagetipps für Zündspulen: Die richtige Montage einer NGK Zündspulen garantiert eine optimale Funktion und eine lange Lebensdauer.

Verteilung des Zündfunkens: In der klassischen Variante erzeugt eine zentrale Zündspule die Hochspannung, die für die Zündung des Luft-Kraftstoff-Gemisches erforderlich ist.

Zündleitungen: Die Zündleitungen (auch Zündkabel genannt) sind dafür verantwortlich, die benötigte Spannung (U) möglichst verlustfrei zur Zündkerze zu leiten.