Anforderungen an Zündspulen

Die Anforderungen an Zündspulen sind immens: die Zündspulenfunktion muss trotz der Einbaulage im Motorraum jederzeit gewährleistet sein.

Drehzahlabhängig müssen Zündspulen viele hundert- bis tausendmal in der Minute einen Hochspannungsimpuls über den Zündspulen-Hochspannungsausgang in Richtung Zündkerze schicken, um eine verlässliche Zündung zu gewährleisten.

Schutz vor Hitze und Feuchtigkeit

Die Konstruktion einer Zündspule und die verwendeten Materialien müssen dabei Hitze und Feuchtigkeit im Motorraum trotzen und selbst unter wechselnden Wettereinflüssen zuverlässig funktionieren. Öl- und Benzindämpfe dürfen dem Gehäuse der Zündspule nichts anhaben können – denn Beschädigungen am Gehäuse würden wiederum die Funktion beeinträchtigen.

Passgenauigkeit und Kurzschlussresistenz

Zu den wichtigsten Eigenschaften einer Zündspule zählen neben absoluter Passgenauigkeit für einen wie vom Automobilhersteller vorgeschriebenen Sitz unter anderem die Kurzschluss- und Impulsfestigkeit, eine ausreichende Dimensionierung von Kühlflächen für die Hitzeableitung sowie Temperaturstabilität. Ferner sollten die Zündspulen eine hohe Resistenz beispielsweise gegen Spritz- und Salzwasser aufweisen.

Verwandte Themen

Zündspulentechnologien: NGK bietet verschiedene Zündspulentypen für unterschiedliche Automobile an, von der Becherzündspule über Verteilerzündspule, Blockzündspule und Kerzenschachtzündspule bis zum Zündspulen-System.

Einflussfaktoren bei der Produktentwicklung: Der Einsatz neuer Technologien und Vorgaben der Gesetzgebung beeinflusst unmittelbar die Entwicklung neuer Produkte.