Zündleitungstechnologien

Es gibt verschiedene Arten von Zündleitungen, die sich in Material und Entstörwiderstand unterscheiden.

Es gibt drei verschiedene Typen von Zündleitungen. Sie unterscheiden sich in den Materialien, die als Leiter verwendet werden und in der Art des für die Entstörung notwendigen Widerstands.

  • Kupferzündleitungen mit Entstörwiderstand in den Steckern
  • Carbon-Widerstandszündleitungen
  • Zündleitungen mit induktivem Blindwiderstand

Alle Ausführungen verfügen über eine Hülle aus Silikon-Kautschuk. Im Vergleich zu beispielsweise PVC wird dieser Werkstoff selbst bei Temperaturbelastungen bis 220 °C und bei Kontakt mit Öl oder Benzin wesentlich langsamer spröde oder rissig. So erfüllt er die höchste Klasse zur Temperaturbeständigkeit laut ISO 3808 (Klasse F, bis 220 °C).

Verwandte Themen

Kupferzündleitungen mit Entstörwiderstand: Die Kupferseele einer Kupferzündleitung mit Entstörwiderstand ist von einer Silikonhülle umschlossen.

Carbon-Widerstandszündleitungen: Das Glasfasergewebe von Carbon-Widerstandszündleitungen verleiht dem Kabel eine höhere Zugfestigkeit.

Zündleitungen mit induktivem Blindwiderstand: Zündleitungen mit induktivem Blindwiderstand sind von zwei Silikonschichten und Glasfasergewebe umgeben.

Tekniwiki: Nutzen Sie das Know-how unserer Fachleute auf der Tekniwiki-Plattform. Dort finden Sie detailliertes, multimedial aufbereitetes Wissen, z. B. in Form von 3D-Animationen, Videos und Schaubildern.