Blockzündspulen

Blockzündspulen von NGK mit Doppelfunkentechnik und Einzelfunkentechnik mit mehreren Hochspannungsausgängen
Blockzündspule von NGK

Eine Blockzündspule enthält mehrere Zündspulen, die über jeweils individuelle Hochspannungsausgänge die Zündkerzen über eine Zündleitung mit dem erforderlichen Hochspannungsimpuls versorgen.

Blockzündspulen werden mit Einzel- und Doppelfunkentechnik angeboten. Bei der Einzelfunkentechnik versorgt je eine Zündspule einen Zylinder mit Hochspannung. Bei der Doppelfunkentechnik versorgt eine Spule zwei Zylinder. In dem Zylinder, der sich gerade im Arbeitstakt befindet, kommt es somit zur Entflammung des Luft-Kraftstoff-Gemischs. Im zweiten Zylinder entsteht ebenfalls ein Zündfunke, der allerdings ohne Wirkung bleibt, weil hier kein zündfähiges Gemisch vorliegt.

Verwandte Themen

Zündleitungen: Damit der Zündfunke überspringt, muss die in der Zündspule erzeugte Hochspannung erst über die Zündleitungen zur Zündkerze fließen.