Auswirkungen einer defekten Lambdasonde

Gealterte Sonden liefern geringere Spannungsamplituden bei längeren Ansprechzeiten.
Gealterte Sonden liefern geringere Spannungsamplituden bei längeren Ansprechzeiten

Ist die Sonde gealtert, liefert sie möglicherweise ein zu schwaches oder zu langsames Sondensignal. Neben der normalen Alterung können natürlich auch andere Schadensursachen auftreten. Hier geben die jeweiligen Schadensbilder Aufschluss über die Ursache des Fehlers.

Erhält die Motorsteuerung das Signal der Lambdasonde nicht oder ist dieses zu schwach, befindet sie sich in einer Art "Blindflug". Sie kann nicht feststellen, wie das gegenwärtig verbrannte Gemisch zusammengesetzt ist. Als Folge schaltet sie auf Notlauf um und fettet das Gemisch automatisch an. Sprich: Sie gibt mehr Kraftstoff zu, als nötig wäre. So garantiert sie die abgefragte Leistung und schützt Bauteile vor Überhitzung.

Das hat negative Konsequenzen: Zum einen steigt der Verbrauch des Autos spürbar - um bis zu 15 % im Durchschnitt, im Stadtverkehr sogar erheblich mehr. Zudem kann der Katalysator nicht mehr richtig arbeiten, mehr Schadstoffe gelangen in die Umwelt.

Verwandte Themen

Der Lambda-Regelkreis: Das Motorsteuergerät regelt Zündung, Einspritzanlage und das ideale Luft-Kraftstoff-Verhältnis.

Das ideale Gemisch: Der ideale Gemischzustand wird mit dem griechischen Buchstaben Lambda bezeichnet.

Abgase und Schadstoffe: Als Abgase bezeichnet man nicht mehr nutzbare, gasförmige Abfallprodukte, die bei einem Verbrennungsprozess entstehen.

Tekniwiki: Möchten Sie noch mehr zu der Produkttechnik erfahren? Dann nutzen Sie das Know-how unserer Fachleute auf der Tekniwiki Plattform, z. B. in Form von 3D-Animationen, Videos und Schaubildern.

Downloads

Downloads In unserem Downloadbereich finden Sie aktuelle Produktkataloge, Broschüren und weitere Informationsmaterialien zum Herunterladen.